Rosenfeld for and on behalf of Deutsche Bank AG vs. Achleitner et al

Droht eine Welle von Aktionärsklagen gegen Organmitglieder österreichischer Gesellschaften in den USA?

Wien | 12. Oktober 2022 | 18:00 Uhr

Anmeldung per Email an service.rechtsvergleichung@univie.ac.at

 

 

 


Artikelnummer 20220217-1-2-1-1 Kategorie


Share

Droht eine Welle von Aktionärsklagen gegen Organmitglieder österreichischer Gesellschaften in den USA?

Die von Frau Zahava Rosenfeld vor einem New Yorker Gericht erhobene derivative suit gegen alle Organmitglieder der Deutschen Bank AG stellt nicht nur für die Organhaftungsdebatte in Deutschland ein Novum dar, sondern betrifft auch österreichische Aktiengesellschaften, da diese ebenso von derartigen Klagen betroffen sein können. Damit droht auch für Österreich eine Abwanderung derartiger Klagen in die Vereinigten Staaten, womit sich die Wahrscheinlichkeit der Durchsetzung von Organhaftungsansprüchen erheblich erhöhen dürfte.

Zur Teilnahme eingeladen sind sowohl DAJV-Mitglieder als auch interessierte Nichtmitglieder. Die Veranstaltungssprache ist Deutsch.

Wir bitten um eine Anmeldung bis zum 5. Oktober 2022 per E-Mail an service.rechtsvergleichung@univie.ac.at.

Sprecher

Univ.-Prof. Dr. Sebastian Mock, LL.M. (NYU), Wirtschaftsuniversität Wien. Professor Mock ist Inhaber des Lehrstuhls für Zivil- und Unternehmensrecht am Institut für Zivil- und Zivilverfahrensrecht (Abteilung Unternehmens- und Insolvenzrecht) am Department für Privatrecht der Wirtschaftsuniversität Wien. Er ist Herausgeber und Autor zahlreicher Kommentare und Beiträge zum Unternehmens- und Insolvenzrecht.

Zusätzliche Information
Ticket

Eintritt frei

Event Details

Date: 12. Oktober 2022

Start time: 18:00 CEST

End time: 19:00 CEST

Venue: Universität Wien | HS U13 des Juridicums

Login

Bitte Benutzername und Passwort eingeben: